VIA ROMEA-Regionalkonferenz zum Thema
„Entwicklungsperspektiven für den spirituellen Tourismus entlang der VIA ROMEA“

das Pilgern entwickelt sich seit Jahren immer intensiver, wie auch die Pilgerziele immer vielfältiger werden. Kommunen und touristische Anbieter stellt das Pilgern vor die Herausforderung, die geeignete Balance zwischen der Einfachheit des Pilgerns und dem Nutzen durch spirituellen Tourismus zu finden.

Was zeichnet die VIA ROMEA (von Stade nach Rom) aus? Welche Chancen ergeben sich aus diesem Nord-Süd-Pilgerweg für die an ihm liegenden Orte? Wie reagieren die Menschen auf diesen Pilgerweg in ihren Orten entlang der VIA ROMEA?

Wir wollen voneinander lernen und einander besser kennen lernen: Dazu laden die Stadt Osterwieck und der Verein „Kultur im Schäfers Hof“ am 2. Juni 2018 um 10.00 Uhr in den Schäfers Hof.

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Datum: 2. Juni 2018, 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Ort: Schäfers Hof, Kapellenstraße 27, 38835 Osterwieck

Parken: Für die auswärtigen Gäste empfiehlt sich der Parkplatz am Rathaus (Markt). Die „Kapellenstraße“ verbindet den „Markt“ mit dem „Schäfers Hof“.


Ablauf der Regionalkonferenz

Beginn: 10.00 Uhr

TOP 1: Inge Wagenführ & Thomas Dahms
Begrüßung durch Bürgermeisterin

TOP 2: Dr. Reiner Haseloff (angefragt)
Grußwort des Ministerpräsidenten und Gedanken zum Thema Religiosität und Spirituallität

TOP 3: Thomas Dahms
Varianten spiritueller Orte entlang der VIA ROMEA

TOP 4: Ulrike Steger
Über den Umgang mit der Kreuzung verschiedener Pilgerwege – am Beispiel von Donauwörth

TOP 5: Jens Friedrich
Erfahrungen aus einigen regionalen Pilgerwanderungen auf der VIA ROMEA

Mittagessen (auf dem Festgelände des Mittelalterfestes) gegen 13.00 Uhr

TOP 6: Best Practises entlang der Via Romea

  • Das Pilgerzentrum „Dreieichenhof“ in Bröckel als regionales Kunstzentrum (Torsten Laskowski)
  • Kirchheilingen als regional verwurzeltes und vernetztes Versorgungszentrum, Ausbau des stillgelegten Bahnhofs zur Pilgerherberge (Stiftung Landleben)
  • Soltau als innovatives und initiatives Regionalzentrum (Wilfried Worch-Roweder)
  • Der Schäfers Hof Osterwieck als Pilgerkompetenzzentrum

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.