5. Abschnitt VIA ROMEA

Thüringen – Stammland deutscher Geschichte

Vor über 1500 Jahren gab es um den Harz herum das mächtige Königreich der Thüringer. Aus dem Grund erhielt der Wald auch den Begriff „Thüringer Wald“. Durch das Land zogen von jeher wichtige Fernwege. Die VIA ROMEA erinnert in ihrem Verlauf zwischen Gotha nach Schmalkalden an eine alte Verbindungsstraße zwischen Erfurt und Fulda.

22 Nordhausen – Straußberg

Alle Informationen zur Strecke

Aus dem Südharz kommend geht es auf der VIA ROMEA Richtung Thüringer Becken weiter. Die Tagesetappe startet in Nordhausen und führt über kleinere Ortschaften nach Straußberg.

23 Straußberg – Ebeleben

Alle Informationen zur Strecke

Die Tagesetappe auf der VIA ROMEA von Straußberg nach Ebeleben ist von der weiten hügeligen Landschaft des Thüringer Beckens geprägt.

24 Ebeleben – Kirchheilingen

Alle Informationen zur Strecke

Auf der VIA ROMEA durch das Thüringer Becken. Von Ebeleben nach Kirchheilingen geht es durch kleinere Orte dem Thüringer Wald entgegen.

25 Kirchheilingen – Bad Langensalza

Alle Informationen zur Strecke

Die Tagesetappe von Kirchheilingen nach Bad Langensalza auf der Via Romea führt uns weite Strecken auf einer ehemaligen Bahntrasse durch die Orte Klein- und Großwelsbach und Thamsbrück weiter durch das Thüringer Becken Richtung Süden.

26 Bad Langensalza – Gotha

Alle Informationen zur Strecke

Auf der Via Romea von Bad Langensalza nach Gotha durchqueren wir einige kleine Ortschaften und erleben das Thüringer Becken mit seinen weitgezogenen Hügellandschaften.

27 Gotha – Friedrichroda

Alle Informationen zur Strecke

Die 27. Etappe des Pilgerweges VIA ROMEA führt auf den Thüringer Wald zu. Von Gotha nach Friedrichroda durchquert der Weg die letzten Ausläufer des Thüringer Beckens. Dieses verlassen wir endgültig mit dem Anstieg nach Friedrichroda. Damit ist die VIA ROMEA im Thüringer Wald angekommen.

28 Friedrichroda – Schmalkalden

Alle Informationen zur Strecke

Die Etappe startet in Friedrichroda und führt über einen größeren Anstieg zum Spießberghaus und Rennsteig zur Ebertswiese. Ab dort geht es lange bergab durch den Ort Floh-Seligenthal auf Schmalkalden zu. Sehr schöne Tagesetappe der VIA ROMEA durch den Thüringer Wald.

29 Schmalkalden – Meiningen

Alle Informationen zur Strecke

Von Schmalkalden nach Meiningen geht es zum Start der Tour durch bewaldetes Gebiet. Nachdem die Ortschaften Wallbach und Walldorf hinter uns liegen geht es durch das breite Tal der Werra auf Meiningen zu.