2. Abschnitt VIA ROMEA

Heide – urbane Inseln in weiter Flur

Zwischen der Küste und dem Harz erstreckt sich die nordeutsche Tiefebene. Dort, wo nicht der Lößboden, sondern der Sand den Untergrund bildet, breitet sich die moorreiche Heidelandschaft aus. Die 2. Region des Pilgerweges führt durch Städte und kleine Ortschaften am Rande der Heide.

03 Zeven – Gyhum

Alle Informationen zur Strecke

Auf der 3. Etappe der VIA ROMEA von Zeven nach Gyhum geht die Wanderung durch die flache Landschaft Norddeutschlands. Dabei werden kleine Ortschaften durchquert. Der Weg führt entlang des „Königsmoores“.

04 Gyhum – Scheeßel

Alle Informationen zur Strecke

Von Gyhum nach Scheeßel führt die 4. Etappe auf dem Pilgerweg der VIA ROMEA. Relativ ebene Strecke durch die weiten des norddeutschen Tieflandes. Scheeßel bietet alles, was ein Pilger braucht.

05 Scheeßel – Bellen

Alle Informationen zur Strecke

Eine flache Tour, welche in vielen Abschnitten durch eine Moorlandschaft geprägt wird. Bellen als Etappenort ist sehr klein und bietet keine Einkaufsmöglichkeiten. Bitte in Brockel mit Proviant eindecken.

06 Bellen – Neuenkirchen

Alle Informationen zur Strecke

Die 6. Etappe auf dem Pilgerweg „VIA ROMEA“ führt von dem kleinen Örtchen Bellen nach Neuenkirchen. Die Tour ist geprägt durch Moorlandschaften und den Verlauf des Hahnenbaches, welcher die gesamte Strecke begleitet.

07 Neuenkirchen – Soltau

Alle Informationen zur Strecke

Die 7. Tagesetappe auf dem Pilgerweg VIA ROMEA führt von Neuenkirchen nach Soltau. Am Westrand der Lüneburger Heide führt der Weg durch Heidelandschaften und Moore.

08 Soltau – Wietzendorf

Alle Informationen zur Strecke

Die 8. Tagesetappe auf dem Pilgerweg der VIA ROMEA führt von Soltau nach Wietzendorf. Entlang einer Bahnlinie, vorbei am Truppenübungsplatz der NATO geht es lange Zeit durch den Wald. In Wietzendorf ist das Ziel die Jakobikirche in der Ortsmitte.

09 Wietzendorf – Bergen

Alle Informationen zur Strecke

Die 9. Tagesetappe auf dem Pilgerweg VIA ROMEA führt von Wietzendorf in die Stadt Bergen. Durch das einmalige Wietzendorfer Moor geht die Wanderung durch kleine Ortschaften entlang einer abwechslungsreichen Landschaft mit Freiflächen und kleinen Wäldchen nach Bergen.

10 Bergen – Sülze

Alle Informationen zur Strecke

Die 10. Tagesetappe auf dem Pilgerweg VIA ROMEA führt von Bergen in den Ort Sülze. Vorbei an Hügelgräbern nach Wohlde, durch kleine Wäldchen und Freiflächen in das kleine Salineörtchen Sülze.

11 Sülze – Celle

Alle Informationen zur Strecke

Auf dem Pilgerweg VIA ROMEA führt die 11. Tagesetappe von Sülze nach Celle. Geprägt ist der erste Teil von den dörflichen Ansiedlungen Sülze und Eversen. Danach folgt ein langes Wegstück durch den Wald, bevor es lange geradeaus weiter durch Felder und Wäldchen auf die Stadt Celle zugeht.