12. Abschnitt VIA ROMEA

Bayerische Alpen – Werdenfelser Land mit Zugspitze

Alpen: Der Name ist die Mehrzahl von Alb und geht auf ein uraltes Wort für „Hochwiese“ zurück. Wenn man so will, steht der Begriff „Alpen“ für die wirtschaftliche Nutzung dieser „alpinen Höhen“ als Viehweide. Heute steht der Tourismus in den Alpen für Wirtschaft, Erholung und Lebensqualität.

51 Saulgrub – Oberammergau

Alle Informationen zur Strecke

Auf dem Abschnitt der Via Romea zwischen Saulgrub und Oberammergau erreichen wir endgültig die Bergwelt der Alpen und durchwandern die Region der Ammergauer Alpen. Die Orte Altenau und Scherenau markieren den Eingang zu den bis zu 1700 Metern hohen Bergen im Sichtfeld.

52 Oberammergau – Garmisch-Partenkirchen

Alle Informationen zur Strecke

Die Strecke auf dem Pilgerweg der VIA ROMEA von Oberammergau nach Garmisch-Partenkirchen ist geprägt von den Bergen  des Bayerischen Oberlandes und des Werdenfelder Landes. Der Weg führt über Ettal, Oberau und Farchant.

53 Garmisch-Partenkirchen – Klais

Alle Informationen zur Strecke

Der Weg von Garmisch-Partenkirchen nach Klais führt uns entlang der Bundesstraße B2. Unterwegs haben wir schöne Aussichten auf das Wetterstein-Gebirge und die Alpspitze.

54 Klais – Mittenwald

Alle Informationen zur Strecke

Auf der letzten Tagesetappe der VIA ROMEA in Deutschland geht es von Klais nach Mittenwald. Bis zur Grenze und dem ersten Ort Scharnitz in Österreich ist es dann nicht mehr weit.